Frischer Wind

Die TS Jahn München startet mit einem leicht veränderten Kader erfolgreich in die neue Saison. Zum Auftakt gibt es einen 78:75-Sieg gegen Ludwigsburg.

 

Karl-Wilhelm Götte von der Süddeutschen Zeitung berichtet:

Zwölf Punkte von einer Art Europameisterin: Dieser Auftakt konnte sich sehen lassen. Die Zweitliga-Basketballerinnen der TS Jahn München sind am Samstag mit einem Erfolg in die Saison gestartet, der so nicht zwingend zu erwarten war: Mit 78:75 setzten sie sich gegen die BSG Ludwigsburg durch. 36:22 führten sie zur Pause, zumindest die anfängliche Dominanz kam durchaus überraschend. Dabei stand doch weitgehend das vertraute Personal auf dem Feld - wobei Estelle Marie Muller da eine interessante Ausnahme war.

Muller ist luxemburgische Nationalspielerin, im Juli gewann sie mit ihrem Heimatland auf Zypern die Europameisterschaft der kleinen Nationen, im Endspiel gegen Irland. Die 20-jährige Flügelspielerin kam zum Studium nach München und überzeugte gleich im ersten Ligaeinsatz. "Sie hat die Dynamik im Team noch verbessert", sagte die Trainerin Megan Woods. "Sie ist im ersten Spiel von der Bank gekommen", ergänzte Co-Trainerin Petra Fackler. "Muller ist eine Allrounderin und sicherlich eine Verstärkung für uns."

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de

 

Zurück

 

 

Sponsor der DBBL

MOLTON

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test