Damen III siegreich beim Spitzen-Match in Staffelsee

Jahns Talente peilen Aufstieg in die Beyernliga Damen an

„Lasst uns einfach Gas geben! In der Deckung klug helfen und flott orientieren, dann schnell umschalten und vorne unsere Muster durchspielen – immer in hohem Tempo. Entweder ganz ans Brett oder gleich aus der Distanz.“ So das Credo des Trainer-Gespanns Armin Sperber und Petra Fackler. Und, das Beste vorweg, es hat gewirkt!

Mit sage und schreibe 49:77 (22:37) gewannen Jahns Jugendliche (Durchschnittsalter diesmal 15 Jahre!) als Damen III das Spitzenspiel in der Bezirksoberliga Damen.

„Wenn wir dieses Spiel nicht gewinnen, dann schafft es in dieser Saison keiner mehr“, so sahen es die Gastgeber mit durchaus berechtigtem Optimismus und wollten den Wettbewerb aufnehmen. Die Jahn-Verantwortlichen waren indes nach der nervenaufreibenden, ganztägigen WNBL-Reise nach Speyer am Vortag (mit der fast dramatischen Verletzung von Center- und Flügelspielerin Sophia Mühling) alles andere als sicher, ob das Konzept so aufgehen würde.

Aber trotz aller (ausschließlich jugendlichem Ungestüm geschuldeten) Widrigkeiten, wie allzu früher Foulbelastung, fröhlichen Pässen ins Niemandsland usw. – Jahn behielt über die ganze Distanz das Heft in der Hand. Die Jugendlichen verteidigten zäh, spielten sehenswerte Fastbreaks, fanden meistens Lösungen gegen egal welche Deckungsformation der Gastgeberinnen.

Und vor allem trafen sie hochprozentig aus dem Dreierland, hier ist die Scharfschützenliste: Talena Fackler (Alter 14, Punkte 18, Dreier 5), Team-Kapitän Toni Bieringer (Alter 17, Punkte 19, Dreier 3), Vicki Klein (Alter 15, Punkte 21, Dreier 2) und Jessi Lange (Alter 15, Punkte 13, Dreier 2).

Diesem „Dreier-Regen“ hatte der ESV Staffelsee nur selten etwas entgegen zu setzen, Jahn München errang einen fulminanten Start-Ziel-Sieg und sieht sich nun auf einer acht Spiele langen Zielgerade bis zum Aufstieg in die Bayernliga. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass nun auch die Playoffs in der U18-Bundesliga und zur Bayerischen Meisterschaft der U16 anstehen. Drei Hochzeiten, auf denen die Talente-Combo der Turnerschaft nun tanzen möchte!

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test