Einwandfreie Leistung

Welten tun sich auf

(Deutsche Meister 2018 unter sich: Petra Fackler und Armin Sperber können auch 2019 bislang zufrieden sein)

Zwischen Jahn München III und Schwaben Augsburg, den beiden 2018er Aufsteigern in die Bayernliga, tun sich jetzt zu Saisonende Welten auf: Kaum 48 Stunden nach dem letzten Erfolg in Bayerns höchster Damenliga (einem 72:47 über Rott) legen Jahns U18-Jugendliche am Samstagabend nach. In allen Belangen überlegen enteilt München schon nach 10 Minuten mit 42:9, muss sich in der Folge gegen Schwaben Augsburg auch zu sechst kaum anstrengen, lässt acht Dreier regnen, erzielt 88% Freiwurfquote.

Allein die 15jährige Paula Graichen erbeutet dabei mit 33 Punkten (drei Dreier, 2/2 Freiwürfen) mehr als die gesamte Gegnerschaft!

Die Gäste zeigten sich trotz des Debakels immer freundlich und fair, erkannten die Überlegenheit der Münchnerinnen an und ließen sich die Stimmung nicht vermiesen.

Für die Münchner Talente steht die nächste Bewährungsprobe am kommenden Wochenende an: im Playoff-Rennen der U18-Bundesliga geht es nach Hofheim. Und auch die U16-Meisterschaften kommen unaufhaltsam näher, am 30./31. März findet das Quali-Turnier zur Bayerischen in Bamberg statt!

 

Nachname

Vorname

Punkte

FW-Vers

FW-Treff

3er

Fouls

Fackler

Talena

18

1

1

1

0

Graichen

Paula

33

2

2

3

0

Kolb

Carla

18

0

0

0

1

Lange

Jessica

7

2

2

1

2

Lange

Sarah

14

2

1

1

0

Petrukhnova

Lisa

23

1

1

2

2

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test