Unsere Damen 3 - weiter vorn dabei

Tempo hochhalten, Rückschläge wegstecken, Mundwinkel oben

Bei der TS Jahn gehört es fast zum guten Ton, dass man in den Damenteams nur zu fünft antritt (Regio neulich in Chemnitz, siegreich!). Oder zu sechst (DBBL2 neulich in Krofdorf, natürlich siegreich). Da gibt’s leider noch viele Beispiele mehr, denn allzu dünn sind die Kader geworden nach den verletzungs- und krankheits- und studienbedingten Ausfällen der letzten Wochen.

Da wollen die U16/U17-Juniorinnen selbstverständlich nicht aus der Reihe tanzen: Zu sechst stellte man sich der Aufgabe, gegen die Erstliga-Reserve aus Bad Aibling die Tabellenführung und die weiße Weste der Bezirksoberliga der Damen zu verteidigen.

„Tempo hochhalten, Rückschläge wegstecken, Mundwinkel oben“: so die Ansage des Coaching-Gespanns Petra Fackler (U16-Bayernliga-Trainerin) und Armin Sperber (U18-WNBL-Trainer).

„Okay guad“: sagte die sechsköpfige Jugend-Combo und krempelte die Ärmel hoch (- das war jetzt wirklich sprichwörtlich gemeint, denn sie trugen natürlich ihre ärmellosen Trikots, wie immer -).

16:10, 29:24, 42:34 waren die Viertel-Stationen, 64:51 das Endresultat. Klingt einfach, war es aber nicht, weil die Gäste in Vanessa Gibbels (29 Punkte) und Anja Rauffer (12 Punkte – sie hat als Jugendliche zwei Jahre in Jahns Nachwuchs-Bundesliga verbracht!) zwei ebenbürtige Spielerinnen aufgeboten hatten.

Und weil bei Jahn 3 jede über ihren Schatten springen und die volle Verantwortung für diese Partie schultern mussten. Die Scorerliste umfasst denn auch alle Jahn-Talente:

Olivia Borsutzki 13 4/3 Freiwürfe – Sara Mus 13, drei Dreier – Lisa Petrukhnova 13, ein Dreier – Anna Zausinger 10 – Victoria Rajcic 8, ein Dreier – Fabia Lausberg 7, ein Dreier.

Fazit: Weiter ungeschlagen Platz eins in der Liga, der Aufstieg in die Damen Bayernliga ist nur noch vier Siege entfernt!

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test