U12-1 vorzeitig qualifiziert

Drei Spiele vor Saisonende die Teilnahme an der Südbayerischen gesichert

 

Das ging schnell. Bereits Anfang Februar sichert sich die U12-1 ihre Teilnahme an den weiterführenden Runden, deren erste Etappe Ende April vom Meister des Bezirks Schwaben ausgetragen wird. In Vilsbiburg holten die Zwuckels den elften Sieg im elften Spiel und haben damit genug Abstand zum Tabellendritten (Schwabing), um zumindest den angestrebten zweiten Platz sicher zu haben. Ob man sogar als Meister zur Meisterschaft fährt, entscheidet sich Anfang März. Dann kommt es zum Rückspiel gegen den Zweitplatzierten Bayern München, der im Hinspiel ungefähr gleichauf war (Jahn gewann 69:66).

 

Ausschlaggebend für die gute Ausgangslage war der 69:54-Sieg im Spiel gegen Verfolger Schwabing Anfang Januar. Während man im Hinspiel nur glücklich nach Verlängerung gewann, war der Auftritt dieses Mal souveräner. Zur Halbzeit lag man bereits mit 19 Zählern vorne, genug Polster, um ein völlig verhunztes drittes Viertel (9:23) abzufangen.

Die gemütliche Tabellensituation in der U12 erlaubt es den Veteran-Minis, in ihrer zweiten Heimat, der U14-Bezirksoberliga, eine Schippe draufzulegen. Die Hinrunden-Bilanz von 3:6 Siegen war für den siebten von zehn Tabellenplätzen gut. Der Start in die Rückrunde verlief vielversprechend: drei Spiele, drei Siege. Mit einer nun ausgeglichenen Bilanz ist man per Definition im Mittelfeld der Liga angekommen, wo man sich gerne häuslich einrichten würde.

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test