U14m löst das Ticket für die Bayerische Meisterschaft

Mit einem 122:60 zu Hause gegen den TTL Bamberg und einem 47:105 bei den Tornados Franken an den vergangenen beiden Wochenenden wurde der Saisonendspurt der U14m mit Bravour eingeleitet. Damit wurde das Ticket zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft aus eigener Kraft gelöst, man trifft sich zum Ferienauftakt am 09. und 10. April mit der BBU’01 aus Ulm, dem FC Bayern München und dem Sieger des Nachholspiels Tornados Franken gegen BBC Bayreuth.

Dabei waren die Plätze unter den besten vier Mannschaften in Bayern bis zum letzten Spieltag in einer ausgeglichenen Liga hart umkämpft. Gerade deshalb mussten alle möglichen Konstellationen berücksichtigt und spätestens seit den Faschingsferien mindestens zwei Mal wöchentlich sämtliche Rechenspiele neu gespielt werden. Lediglich zehn Spiele, und somit weniger als die Hälfte der 2022 angesetzten Spiele, konnten am ursprünglich geplanten Termin gespielt werden, weshalb sich an den letzten Saisonwochenenden ein regelrechter Spiele-Stau voller Doppelspieltage auftat. Hinzu kamen mehrere Spiele unter der Woche – dennoch ist die Turnerschaft der einzige Verein, der alle Spiele der Hauptrunde ohne Doppelspieltage spielen konnte.

Nach den Zwischenstationen (Heimsieg gegen Ulm – Niederlage in Bayreuth – Faschingsferien – Niederlage beim ungewohnten Heimspiel in der Säbener Straße – Pflichtsieg beim Heimspiel gegen Bamberg) waren letzten Samstag somit alle Gedanken um den, mit 20 Punkten Vorsprung theoretisch relativ komfortablen, direkten Vergleich gegen die Tornados Franken hinfällig. Mit einer Niederlage gegen die Tornados und einem Sieg derer beim Nachholspiel gegen den FC Bayern am folgenden Tag, wäre die Turnerschaft auf den ungeliebten fünften Platz abgerutscht (Tornados: 9 Spiele, Jahn München: 10 Spiele). Entsprechend motiviert trat man vergangenes Wochenende auf – und zeigte mit einem 3:35 im ersten Viertel bereits deutlich, dass man die Punkte nach München entführen wollte. Am Ende des Spiels konnte man sich dann folgerichtig auch ausgelassen darüber freuen, dass man sich das zweite Spiel in Serie einen Kuchen erspielt hatte.

Nach zwei Spielen der leichteren Sorte geht es den Trainern in den verbliebenen Einheiten nun noch um das Feintuning, immer in der Hoffnung die erspielte Euphoriewelle erhält ihre Kraft auch in den April hinein.

Ganz liebe Jungs: Elf Zwölftel des U14 Bayerligakaders der Saison 2021/2022

Zurück

TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring